• +49 (0) 2301 912830
  •        
  • info@hallo-salut.de

Stimmungsvoller Auftakt

Als rundum gelungen bezeichneten wohl alle Gäste die Eröffnungsveranstaltung zu den 3. Französischen Kulturtagen 2019 am 14.3. auf Haus Opherdicke. Mit knapp 120 Besuchern war der Spiegelsaal ausgebucht, zu den Gästen zählten u.a. Landrat Makiolla, Bürgermeisterin Drossel, Vertreter des Rates und der Kooperationspartner und Sponsoren. Ehrengäste des Abends waren die Schirmherrin der Kulturreihe, Frau Generalkonsulin Dr. Olivia Berkeley-Christmann, und die Festrednerin, Buchautorin und FAZ-Korrespondentin in Paris, Michaela Wiegel. Sie berichtete über den französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron, stellte seine Person und seinen Werdegang vor, ging aber ebenso auf die aktuelle politische Situation im Lande und seine Bemühungen und eine Fortentwicklung eines geeinten Europas ein. Dabei verschwieg Wiegel auch keinesfalls die Enttäuschung auf französischer Seite angesichts der verhaltenen deutschen Reaktion zu Macrons Vorschlägen. In ihrer kurzweiligen und gleichzeitig informativen Art verstand sie es hervorragend, das Publikum zu fesseln, so dass die Zeit wie im Flug verging. Dennoch bestand im Anschluss Gelegenheit, ihr vor Ort erhältliches Buch zu erwerben und signieren zu lassen. Die meisten Gäste verweilten noch bei Häppchen und französischem Wein für gute und angeregte Gespräche, zu denen sowohl die Generalkonsulin wie auch Michaela Wiegel noch lange zur Verfügung standen. Und die meisten gingen sicher mit dem deutlichen Appell von Landrat Michael Makiolla und Freundeskreis-Präsident Jochen Hake, den Gang zur Europawahl Ende Mai nicht zu vergessen, im Ohr nach Hause. — Möglich war diese abgerundete Veranstaltung auch aufgrund des Einsatzes des ausgezeichneten Serviceteams des Freundeskreises.