• +49 (0) 2301 912830
  •        
  • info@hallo-salut.de

Unsere Aufgabe

ueberuns_goeddebaumanns

Foto: Ulla Pardemann und Jochen Hake mit der Ehrenpräsidentin der VDFG, Dr. Beate Gödde-Baumanns, in der Botschaft Frankreichs in Berlin

 

Im Jahre 1977 unterzeichneten die Kommunen Holzwickede und Louviers in der Emschergemeinde die Partnerschaftsurkunde. Zwei Jahre später gaben der Vorsitzende des bereits existierenden französischen Partnerschaftsvereins, Henri Marie, der Holzwickeder Optiker Peter Griesel und Jochen Hake, damals als FDP-Ratsherr im Partnerschaftsausschuss aktiv, den Anstoß, auch in Holzwickede einen Partnerschaftsverein zu gründen.

Fast hätte es nicht geklappt – zur ersten Versammlung kamen nur wenige Interessenten. Doch im zweiten Anlauf klappte es dann doch. Dabei war die Zahl 13 eine absolute Glückszahl für den Freundeskreis. Denn die 13 Gründungsmitglieder legten am 5. Dezember des Jahres 1979 den Grundstein für eine erfolgreiche Vereinsgeschichte. Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch Uschi und Uli Kühnholz, Monika Griesel, Ute und Jochen Hake Mitglied. Zum ersten Vorsitzenden wählten die Mitglieder seinerzeitPeter Griesel. Sein Stellvertreter wurde Günther Capelle. Zum Schatzmeister bestimmten die Mitglieder Uli Kühnholz, zur Schriftführerin Ute Hake (geb. Reckermann) und zum Pressewart Friedhelm Hemmerich.

Von 13 auf derzeit 316 Mitglieder ist der Verein mittlerweile angewachsen und das Pflänzchen Freundschaft ist in all den Jahren sorgsam gehegt und gepflegt worden. Regelmäßig finden Besuche statt – und zwischen den Familien aus Holzwickede und Louviers sind feste Freundschaften entstanden.

Der Freundeskreis Holzwickede – Louviers e.V. verstand sich damals in erster Linie als ein privatrechtlich ausgerichteter Verein, der die Städtepartnerschaft zwischen Holzwickede und Louviers – zwei Jahre zuvor begründet – unterstützen und Aktivitäten in diesem Bereich entwickeln wollte. Daran hat sich seit über 30 Jahren nichts geändert: nach wie vor ist die Pflege der Beziehungen zu Louviers der Hauptaufgabenbereich unseres Vereins. Und nur der Freundeskreis bietet jedermann, unabhängig von einer Vereinsmitgliedschaft, Jahr für Jahr die Möglichkeit, in Louviers oder Holzwickede Freundschaften mit den Bürgern der Partnergemeinde zu schließen und namentlich mit nach Louviers zum Austausch zu fahren.

Im Vordergrund stand und steht der Gedanke der Völkerverständigung zwischen den beiden Partnerländern, gleichzeitig aber auch die Absicht, Kenntnisse über die französische Kultur und Lebensweise bei uns zu vermitteln.

Im Laufe der langen Jahre der Existenz unseres Vereins stellte sich jedoch heraus, dass die Interessenlage unserer Mitglieder auch andere Angebote erwartete. Hierauf haben sich Verein und Vorstand in den letzten Jahren mehr und mehr eingestellt. Somit ist das Angebot immer vielfältiger geworden.

Zwischenzeitlich findet das jährliche Programm auch über Holzwickedes Ortsgrenzen hinausgehend Beachtung. Und im Kreise der Deutsch – Französischen Gesellschaften in Nordrhein-Westfalen spielt Holzwickede mit seinem Freundeskreis sowohl angesichts der Mitgliederzahlen als auch in Bezug auf das facettenreiche Angebot in der ersten Reihe mit.