• +49 (0) 2301 912830
  •        
  • info@hallo-salut.de

Treffen mit Annick Libéral

Annick Libéral ist Vorsitzende des Verbandes der Deutsch-Französischen Gesellschaften in Frankreich (FAFA) mit Sitz in Paris. Mit ihr trafen am letzten Wochenende Ute und Jochen Hake vom Freundeskreis Holzwickede-Louviers in der Partnerstadt Louviers zusammen. Auf Vermittlung von Jochen Hake war es zum Besuch der erst im Herbst in Düsseldorf gewählten früheren Schulleiterin des einzigen deutsch-französischen Gymnasiums in Frankreich gekommen. Annick Libéral traf dabei nicht nur auf die Vertreter des Holzwickeder Freundeskreises, sondern auch auf den Vorstand des Comité de Jumelage aus Louviers mit Gérard Lefébure und Ninette Blanluet an der Spitze. Und es war eine zufällige, aber nicht unwillkommene Fügung, dass gleichzeitig auch Holzwickedes Bürgermeisterin Ulrike Drossel ihren Antrittsbesuch beim Louvierser Bürgermeister Francois Priollaud unternahm. So ergab sich unter allen eine angeregte Gesprächsrunde rund um die deutsch-französische Städtepartnerschaften und die Zivilgesellschaft auf beiden Seiten. Die FAFA-Vorsitzende erläuterte die Möglichkeiten, die ihr Dachverband den Louviersern bei Antragstellungen gegenüber der EU und dem Jugendwerk bieten könne. Gleichzeitig wurden neue Initiativen diskutiert wie das Heranführen an die Sprache des anderen bereits im Grundschulalter. Neue Wege wolle man auch beim gemeinsamen Bundeskongress im Oktober beschreiten, wo vom Deutsch-Französischen Jugendausschuss ein intergenerationelles Forum in Chambéry vorbereitet wird. Libérals Vorstellungen gehen indessen weiter: Gerade in den Kommunen, die zwar über Städtepartnerschaften verfügen, in denen  sich aber bislang keine Vereine als bürgerschaftliche Träger dieser Partnerschaften gebildet haben, soll man eine Öffnung vorantreiben und entsprechende Bemühungen unterstützen, Partnerschaftsvereine neu zu gründen. Holzwickede, so Annick Libéral, sei mit dem Freundeskreis ein ausgezeichnetes Beispiel für solch ein umfassendes Angebot an viele Gruppen in der Bürgerschaft. Der Besuch in Louviers stieß bei den französischen Gastgebern auf dankbares Interesse. Jochen Hake nutzte für den Freundeskreis die Gelegenheit, die Präsidentin des französischen Bundesverbandes zum Besuch nach Holzwickede einzuladen. Und dieser Besuch soll in nicht zu weiter Ferne dann auch stattfinden.