• +49 (0) 2301 912830
  •        
  • info@hallo-salut.de

Jugend diskutiert in Berlin

 

2014_06_27_DFA Berlin

“Wie lassen sich junge Leute für die Deutsch-französische Freundschaft motivieren? Wer wird die partnerschaftliche Arbeit langfristig weiterführen?” – Diese und andere Fragestellungen waren Thema der Jugendkonferenz des Deutsch-Französischen Ausschusses im Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE). Am Donnerstag und Freitag tagten gut 50 junge wie ältere Akteure des deutsch-französischen Austausches in Berlin und Birkenwerder. Hierzu war auch unser Verein nach Berlin eingeladen worden. Mit Felix Lennart Hake konnten wir einen jungen wie auch mit der Partnerschaftspraxis vertrauten Vertreter des Freundeskreises entsenden. Ziel war es, Antworten zu finden auf die Problematik einer immer größer werdenden Überalterung in Vereinen und Organisationen; hierneben sollten Maßnahmen erarbeitet werden, um Kindern wie Jugendlichen deutlich zu machen: für die tiefe und langdauernde Freundschaft unserer beiden Partnerländer lohnt  es sich weiterhin zu engagieren! Nach einer Auftaktveranstaltung samt Diskussion im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages in direkter Nachbarschaft zum Reichstag wurden am Freitag im Rathaus von Birkenwerder konkrete Ideen in mehreren Arbeitskreisesn erarbeitet. In einem regen Gedankenaustausch zwischen Schülern und Studenten, aber auch Vertretern der Kommunen und Partnerschaftsvereine wurden Erfahrungen aus verschiedensten Sichtweisen diskutiert. So standen neben frühkindlicher Heranführung an die Sprache des anderen auch Kreativprojekte mit Jugendlichen beider Länder oder regelmäßige binationale Begegnungen in Kooperation mit lokalen Vereinen zur Debatte. Felix Hake zeigte sich vor allem über die offene, konstruktive Atmosphäre – auch zwischen Jung und Alt – beeindruckt: “Es war sehr erfreulich, zu sehen, dass es noch Jugendliche gibt, die sich der Bedeutung der Partnerschaft bewusst sind. Diese Konferenz war ein guter Anstoß zu neuen Initiativen. Gleichzeitig stellt sie einen Mosaikstein für eine langfristige Stärkung der deutsch-französischen Jugendbeziehungen dar.” Zum Ende der Veranstaltung konnte unser Vereinsvertreter auf dem Podium Platz nehmen:  der junge Holzwickeder hatte Gelegenheit, seine Eindrücke und auch Erfahrungen im Praxisbetrieb der Partnerschaft im Rahmen eines Podiumsgesprächs einzubringen.

 

—-

Foto (privat):

Im Rathaus von Birkenwerder:   Felix Lennart Hake mit Valérie Loirat, Jugendvertreterin des französischen Rats der Gemeinden Europas , und Reinhard Sommer, Vorsitzender des Deutsch-Französischen Ausschusses der RGRE  Deutschland (v.l.n.r.)