• +49 (0) 2301 912830
  •        
  • info@hallo-salut.de

FRooDEl: Jugend ausgezeichnet

Neue junge Ideen sind wichtig für die Zukunft Europas und die freundschaftlichen Bindungen untereinander. Das war den Teilnehmern des Jugendforums der Deutsch-Französischen Gesellschaften schon bei ihrem Düsseldorfer Kongress im September bewusst. Nun wurde eine ihrer tragenden Ideen und Vorhaben am Samstag in der Französischen Botschaft am Pariser Platz in Berlin mit dem Joseph-Rovan-Ehrenpreis ausgezeichnet. Der mit 900 € dotierte Preis des französischen Staates honoriert besondere Leistungen und Ideen, die im Sinne des Namensgebers das Deutsch-französische Verhältnis und die Aussöhnung unterstützen. Ausschlaggebend für die Prämierung ist das neue Projekt “FRooDEl”. Mit der neu konzipierten Internet-Suchmaschine “FRooDEl” soll es demnächst möglich sein, mittels weniger Mausklicks Interessenten auf der deutsch-französischen Ebene zusammenzuführen bzw. den Nutzern die Möglichkeit zu eröffnen, sich schnell über wichtige Termine, Sachthemen und Kontaktmöglichkeiten auf deutsch-französischer Ebene zu informieren. Das Vorhaben stieß schnell auf das Interesse der Jury in Berlin. Es soll sogar noch in dieser Woche anlässlich des Zusammenkommens von Angela Merkel und François Hollande von Seiten der französischen Botschaft beiden Regierungen vorgestellt werden. Denn immerhin geht es nun auch um die Finanzierung der geplanten deutsch-französischen Suchmaschine. Die französische Botschaft sagte jedenfalls schon am Samstag eine nachhaltige Unterstützung zu. Am Projekt “FRooDEl” arbeitet mit dem Juniorenforum auf Bundesebene eine junge frankophile Mannschaft von Berlin bis Paris. Zu ihnen gehören auch zwei junge Vertreter unseres Vereins: Felix Lennart Hake und Lucas Soriano. Mit den weiteren Vertretern des Jugendforums freuten sie sich sehr über den Ehrenpreis der Botschaft. So fand Frankreichs Botschafter Philippe Etienne vor rund 80 geladenen Gästen in Berlin, zu denen auch Freundeskreis-Vorsitzender Jochen Hake gehörte,  anerkennende Worte und viel Lob für das innovative Engagement der jungen Generation, die sich nun zeitnah an die Umsetzung des Vorhabens geben wird. Das Projekt “FRooDEl” ist eine von mehreren Aufgaben, die sich der neue Deutsch-Französische Jugendausschuss selbst gestellt hat. Der Ausschuss der jungen Generation wurde im Frühjahr mit Unterstützung des Rates der Gemeinden Europas ins Leben gerufen. Die Gemeinde Holzwickede ist Mitglied im Rat der Gemeinden Europas und Felix Lennart Hake ist einer der Mitbegründer des neuen Gremiums, welches sich vorrangig an die junge Generation richtet. Infos über den neuen Jugendausschuss gibt es bereits auf einer eigenen Website: www.dfja.eu.